Der Wettbewerb für Geschäftsideen aus der Forschung

Teilnahmebedingungen

Teilnahmeberechtigte Personen

Eingereicht werden dürfen alle Ideen mit einem klaren Bezug zur Forschung der Freien Universität Berlin, der Humboldt-Universität zu Berlin, der Technischen Universität Berlin oder der Charité – Universitätsmedizin Berlin sowie kooperierender Einrichtungen (z.B. Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung).

Zur Teilnahme berechtigt sind folgende Zielgruppen aus den o.g. Einrichtungen:

  • Studierende
  • Doktoranden/innen, PostDocs und wissenschaftliche Mitarbeiter/innen
  • Alumni

Eine Teilnahme ist als Einzelperson und als Team möglich.

Pro Teilnehmer/in und/oder Team ist die Einreichung mehrerer Ideenvorschläge zulässig, es kann pro Teilnehmer/in und/oder Team maximal ein Vorschlag prämiert werden.

 

Einreichung

  • Gegenstand der Einreichung sind in der ersten Wettbewerbsrunde (Ideenphase) maximal dreiseitige Ideenskizzen (DIN A4, Schriftgröße 11, einfacher Zeilenabstand) zu forschungsbasierten Produkt- oder Geschäftsideen aus den Clustern „Digital & Technologies“, „Life Sciences & Health“ und „Cultural & Social“. In der zweiten Wettbewerbsrunde sind die Vorhaben auf maximal fünf Seiten darzustellen.
  • Für die erste Runde werden alle bis zum 03.05.2020 (23:59 Uhr) eingegangenen Ideenskizzen mit vollständig ausgefüllten Anmeldeformularen berücksichtigt.
  • Unvollständige oder den vorgegebenen Umfang überschreitende Einreichungen können nicht berücksichtigt werden.


 Teilnahmevoraussetzungen

  • Ist die Idee oder das Gründungsvorhaben vorher bereits in anderen Wettbewerben ausgezeichnet worden, müssen die Teilnehmenden in ihrer Bewerbung darauf hinweisen.
  • Ideen, die bereits durch eine EXIST-Förderung oder zum Zeitpunkt der Einreichung am 03.05.2020 durch das Berliner Startup Stipendium gefördert worden sind, werden nicht berücksichtigt. Wer sich für das EXIST-Gründerstipendium, EXIST-Forschungstransfer oder das Berliner Startup Stipendium beworben hat, aber nicht gefördert worden ist, darf an der Research to Market Challenge teilnehmen.
  • Die Idee muss eigenständig durch die Teilnehmer/innen entwickelt worden sein und darf Rechte Dritter nicht verletzen.
  • Die Teilnahme an der Research to Market Challenge beeinflusst nicht die Teilnahme an anderen Wettbewerben, wie z. B. dem Businessplan-Wettbewerb Berlin-Brandenburg (BPW).
  • Die Veranstalter übernehmen keine Haftung für Aussagen und Verhalten von Juroren und anderen am Wettbewerb beteiligten Personen.
  • Der Veranstalter und die Partner des Ideenwettbewerbs werden die eingereichten Ideen vertraulich behandeln. Die persönlichen Daten der Teilnehmer/innen werden vom Veranstalter nicht an unbefugte Dritte weitergegeben.
  • Die Wettbewerbsteilnehmer/innen erklären sich nach vorheriger Absprache zur Präsentation ihrer Idee im Rahmen der Abschlussveranstaltung und zur Mitwirkung an der Pressearbeit bereit.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Wird keine der Einreichungen von der Jury für preiswürdig befunden, kann von einer Preisvergabe abgesehen werden.
  • Die Teilnahme am Wettbewerb schließt das Einverständnis mit den genannten Bedingungen ein.
Logo_RGB_Ausdruck
HU
CfE_und_TU_Berlin_Logo_color_Screen
ChariteUMB-LogoRGB_jpg
02_ERG-Logo_neu
Stiftung_Charite_Logo_neu
Logo Berliner Sparkasse-groß
HUG-I-quer-RGB